Aktien für Anfänger


Zusatzinfos:

  • Was bedeutet Asset Allocation?
  • Die "neuen Schwellenländer": Frontier-Märkte

Asset Allocation

Passend zur Thematik des Klumpenrisikos machen wir einen kurzen Exkurs zur "Asset Allocation". Es geht darum, dass du dein Vermögen nicht nur auf verschiedene Aktien, sondern auch auf andere Anlageklassen verteilen kannst.

 

Übersetzt: "Anlageaufteilung", also "Diversifikation". Man kann seine Risiken nicht nur über Aktien streuen, indem man viele verschiedene Wertpapiere kauft, sondern auch über die benannten Anlageklassen. Dazu gehören u.a. Sparvermögen, Immobilien, Anleihen, Edelmetalle wie z.B. Gold und Silber etc.

 

Natürlich geben wir dir nicht den Tipp, dass du in all diesen Bereichen tätig werden solltest wie auch? Als stinkreicher Investor wärst du mit Sicherheit nicht auf unserer "Comicseite" für Anfänger gelandet (vielleicht zum "Bilder gucken").

 

Doch auch du solltest nicht deine gesamte Kohle in Aktien stecken, vor allem dann nicht, wenn du sie in absehbarer Zeit benötigst. Für den Anfang würde das bedeuteten (außer du besitzt schon eine Tonne Gold und/oder Immobilien), dass du einen ETF besparst und gleichzeitig einen Teil deines Geldes auf die Seite legst (z.B. auf ein Tagesgeldkonto). Wie gesagt, mit 25 Euro monatlich wäre das ETF-Sparen möglich.


Frontier Märkte

Frontier Märkte

Jaja, die benannte Suche nach Wachstum und... Wachstum! Unter den Frontier Märkten (Grenzmärkten) kann man einfach ausgedrückt die "neuen Schwellenländer" verstehen. An sich durchlaufen diese Länder ähnliche Prozesse, wie einst die Schwellenländer, nur (noch) hinterherhinkend. Das bedeutet, dass hier mehr Wachstumspotential gen Himmel besteht.

 

Hier sind Länder wie Ghana oder Vietnam anzusiedeln. Diese Länder sind intransparenter und natürlich für Anlagezwecke riskanter. Je mehr Rendite möglich ist, desto schwankungsintensiver bzw. risikoreicher wäre ein Aktien-ETF auf die Frontier Märkte. Trotzdem sind manche Investoren von diesen Märkten begeistert, da hier ergänzend ein niedriges Korrelationsverhältnis zu den gängigen Indizes besteht, doch dazu später mehr.


ausschüttend thesaurierend

Thesaurierende und ausschüttende ETFs

 

Du hast die Wahl, ob du mindestens einmal im Jahr Kohle aufs Konto überwiesen bekommst oder eben nicht. Was das Ganze mit diesem neuen Gesicht auf dem Button und ETFs zu tun hat, erfährst du hier. Du musst dir immer die Frage stellen, was du mit der Kohle anfängst, die an dich ausgeschüttet wird.



Ein super Buch für ETF-Investoren, bei dem übrigens das Thema "Anleihen" berücksichtigt wird: Souverän Investieren