D – Börsenlexikon


A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z


D, Dis, Dist

Diese Abkürzungen kommen häufig in ETF-Namen vor. Sie stehen für "distributing", sprich "ausschüttend".


DAX - Deutscher Aktienindex

DAX

Der DAX ist der bekannteste, deutsche Aktienindex. Hier ist die Entwicklung der 30 größten und deutschen Unternehmen ablesbar (in Bezug auf die Marktkapitalisierung).

 

Spricht man vom DAX, so meint man in der Regel den Performanceindex, obwohl ebenfalls ein Kursindex existiert.

 

Möchtest du etwas über Anlagen in Indizes wissen, dann schau dir unsere ETF-Reihe an.


Dienstmädchenhausse


Direkthandel


Diversifikation

Unter dem Begriff "Diversifikation" versteht man die Streuung bzw. Verteilung von Risiken auf z.B. mehrere Aktien (verschiedener Branchen) oder Anlageklassen (Asset Allocation). Diversifikation kann auch auf das Investieren in verschiedene Länder bezogen sein. Konzentriert sich der Investor beispielsweise nur auf den deutschen Aktienmarkt, so ist er global betrachtet nicht diversifiziert. Man spricht in diesem Fall auch vom "Home Bias", der sogenannten Hauptmarktneigung.


Dividende

Dividende

Aktionäre werden über Dividenden am Unternehmenserfolg beteiligt. Somit erhält der Aktienbesitzer Anteile des Gewinns. Je nach Unternehmenssitz, können Dividenden einmal jährlich, halbjährlich oder quartalsweise ausgeschüttet werden.

 

In Deutschland ist die jährliche Ausschüttungsvariante üblich. Quartalsdividenden sind beispielsweise für Großbritannien und die USA typisch.


Dividendenaristokrat

Aktiengesellschaften die zur Gruppe der Dividendenaristokraten zählen, zahlen seit mindestens 25 Jahren eine Dividende, die in diesem Zeitraum nicht gekürzt wurde.

 

Wenn du dich weiter zu dieser Thematik informieren willst, kannst du das hier tun: "Qualitätsunternehmen & Dividendenadel"


Dividendenrendite

Wenn du wissen möchtest, wie hoch der prozentuale Anteil der Dividenden bzw. Ausschüttungen im Verhältnis zum aktuellen Aktienkurs ist, dann berechnest du die Dividendenrendite.

 

Rechnung:

  • (Dividende je Aktie / Aktienkurs) * 100 = Dividendenrendite

Die "Dividende je Aktie" bezieht sich auf die Ausschüttungen eines gesamten Geschäftsjahres.

 

Weiteres gibts unter der Rubrik "Dividendenrendite & Ausschüttungsquote"


Dividendenstrategie

Dividendenstrategie

Verfolgt ein Investor die Dividendenstrategie, so liegt sein Fokus primär auf folgenden Kennzahlen:

  • die Ausschüttungsquote liegt bei ca. 50 - 60%
  • eine Dividendenrendite über mindestens 3% zum Einstiegszeitpunkt
  • das Dividendenwachstum sollte ca. 5% pro Jahr betragen
  • Dividendenkürzungen sind nicht erlaubt, höchstens Stagnation in Abschwungphasen
  • Dividenden müssen aus den Gewinnen und nicht aus der Unternehmenssubstanz gezahlt werden.

Wie bei jeder Strategie werden vorher Regeln festgelegt. Sollte es zu Regelverletzungen der genannten Unterpunkte kommen, so fliegt die Aktie aus dem Depot. Selbstverständlich gibt es individuelle Spielräume, sodass man die Angaben nicht zwangsläufig als fix ansehen muss.

 

Hier erfährst du mehr zur Dividendenstrategie: "Dividendenadel"


Doppelbesteuerung

Doppelbesteuerung

Besitzt du ausländische Aktien, so möchte das jeweilige Land natürlich auch etwas vom Speck abhaben, vorausgesetzt deine Aktiengesellschaft schüttet Dividenden aus. Nehmen wir an, dass Ted das Finanzamt des Ursprungslandes ist, so behält er eine Quellensteuer ein und reicht den Rest der Kohle weiter. Der Dachs wiederrum ist das deutsche Finanzamt und zieht ebenfalls noch die Abgeltungs- bzw. Kapitalertragssteuer ab.

 

Mehr dazu erfährst du hier: Doppelbesteuerung bei Aktien


Dow Jones Global Titans 50

Dow Jones

Der Dow Jones Global Titans 50 ist ein Index. In Ihm sind die 50 größten und börsennotierten Unternehmen der Welt eingebettet (die Berechnung erfolgt nach der Marktkapitalisierung, dem Umsatz und Nettogewinn).

 

Man könnte auch sagen, dass er global betrachtet die fettesten Bullen abbildet.

 

Spricht man vom Dow Jones Global Titans, so ist damit ein Kursindex gemeint.

 

Möchtest du etwas über Anlagen in Indizes wissen, dann schau dir unsere ETF-Reihe an.


Dow Jones Industrial Average

Der "Dow Jones" ist ein Aktienindex aus den Vereinigten Staaten. Er umfasst die 30 größten Blue Chips, wie beispielsweise Goldman Sachs, Apple, McDonalds, Johnson & Johnson etc.

 

Wenn du wissen möchtest wie man in einen Index investieren kann, besuche unsere ETF-Reihe.


DR

"DR" kann als Abkürzung in Namen von ETFs auftauchen und bedeutet „direct replication“, zu Deutsch: Direkte Replikation. Der ETF investiert also direkt in die Aktien eines Index und ist somit nicht synthetischer, sondern physischer Natur.

 

Näheres kannst du in unseren ETF-Lektionen erfahren.


A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z