Aktienboss


Bilanz

(kurz und knapp)

"Ich kann nicht mehr... langsam reichts..."

Bilanz

Der arme Dachs musste mal wieder als Beispiel für eine Waage herhalten. Sobald wir einen zweiten, dünneren und somit leichteren Teddy aufgetrieben haben, werden wir ihn etwas entlasten.


Mithilfe der Bilanz (Waage) kannst du dir einen Überblick bezüglich der Vermögenswerte und Vermögensverhältnisse eines Unternehmens verschaffen. Dabei unterteilt sie sich in die "Aktiva-" und "Passiva-Seite".

  • Aktiva = Mittelverwendung "was besitzt das Unternehmen?"
  • Passiva = Mittelherkunft "woher stammt das Kapital für diesen Besitz?"

Interessant ist die Mittelherkunft, denn hier wird zwischen dem Eigen- und dem Fremdkapital unterschieden. Man geht ganz simpel der Frage nach, wie hoch das zu betrachtende Unternehmen verschuldet ist. Schulden sind somit dem Fremdkapital zuzuordnen (= Verbindlichkeiten), aber das weißt du ja bereits.

"Gezeichnetes Kapital" ist übrigens das Kapital, das im Falle einer Pleite haftet. Einfach: Hierzu gehören bei einer Aktiengesellschaft deine Wertpapiere. Geht das Unternehmen in die Insolvenz, so bist auch du deine Kohle los, da die Aktien nix mehr wert sind.


Kurs-Buchwert-Verhältnis

Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV)

 

Bitterböse: Ted hat eine "Rindersteak AG" gegründet! Um diesen Geniestreich umsetzen zu können, musste er viel investieren und hat mittlerweile ein fettes Firmenvermögen angehäuft. Was das mit dem Buchwert (je Aktie) und der Kennzahl "Kurs-Buchwert-Verhältnis" zu tun hat, erfährst du hier.