Aktienbücher


Buchtipp: Aktien für Dummies

von Christine Bortenlänger und Ulrich Kirstein*


Aktien für Dummies

"Aktien für Dummies" ist unserer Meinung nach ein sehr gutes Anfängerbuch, da es sich locker weglesen lässt und nicht in ermüdender Erklärmanier einen Fachbegriff nach dem nächsten runterleiert.

 

Die Autoren führen den Leser sehr breit, jedoch nicht sehr tief, in die Aktienwelt ein. Um einen ersten Überblick zu bekommen und die neue "Fremdsprache" der Börsianer besser verstehen zu können, eignet sich das Buch hervorragend, vor allem dann, wenn man im Anschluss auch mal "härtere" bzw. vertiefende Fachbücher mit in den Ohrensessel nehmen möchte.

 

Der Nachteil des Buches kristallisiert sich bei entsprechender Perspektive eher als Vorteil heraus: "Aktien für Dummies" thematisiert fast alles, was du wahrscheinlich jemals mit "Börse" zu tun haben wirst:

 

Inhalt:

  • Verschiedene Anlagestrategien, Aktientypen und  Börsen(plätze)
  • Indizes, jegliche Fondstypen (insbesondere ETFs), Börsenweisheiten und Anlegerpsychologie
  • Recherche- und Informationstipps (Finanzzeitschriften, Blogs etc.)
  • Geschäftsberichte, Kennzahlen zur Aktienbewertung
  • Vorstellung von verschiedenen Online-Brokern
  • Charttechnik und Instrumente der Technischen Analyse usw.

Du verstehst was wir meinen, oder? Diese Liste hätte noch um wesentlich mehr Begriffe erweitert werden können. Nun mag man meinen, dass auf knapp 290 Seiten der Platz doch gar nicht ausreichen kann, um all diese Bereiche zur Genüge thematisieren zu können! Sie reichen auch nicht aus, natürlich könnte man zu jedem dieser Themenbereiche ein eigenes und wesentlich dickeres Buch verfassen, doch darum geht es nicht.


Aktien für Dummies

Wenn dir ein relativ lockerer, teilweise sogar unterhaltsamer Sprachstil und ein erster Rundumblick genügt, dann ist dieses Buch sein Geld absolut wert und genau das sind auch die Vorteile von "Aktien für Dummies".

 

Nach dem Buch kennst du zumindest oberflächlich und theoretisch viele Anlagestrategien und Investmentmöglichkeiten. Auch das Lauschen der oftmals verkomplizierten Expertensprache einiger Börsianer wird dir wahrscheinlich leichter fallen. Das wars aber auch schon eben passend zum Titel: Für Dummies! Siehst du das Buch als reinen Grundkurs für den absolut Ahnungslosen an, dann wirst du wahrscheinlich mit diesem Titel glücklich.

 

Solltest du tatsächlich nach und nach den Weg des "Aktienbosses" verfolgen, so kommst du ohnehin nicht um weitere und komplexere Fachbücher herum. Ein zu schwieriges Buch zu Beginn kann wie ein schlechter und nicht empathischer Mathelehrer in der Grundschule sein auf Lebenszeit wird dir ein Fachgebiet verschlossen bleiben, da du dich innerlich dagegen sträubst.

 

Die Autoren scheinen nicht nur über finanzielle, sondern auch über emotionale Intelligenz zu verfügen, da ihr Werk durchaus empathisch geschrieben ist. Anders ausgedrückt und pädagogisch extrem ausgelutscht : "Sie holen dich da ab, wo du stehst - bei null!" Und für die Perspektive des Dummies zu schreiben, gelingt wahrlich nicht jedem Aktien- und spröden Finanzwelt"beamten".

 

Wie du siehst, hat sich selbst Toro zum Lesen in den Ohrensessel begeben, da er dazugehören möchte. Sag ihm aber bitte nicht, dass er das Buch falschrum hält! :)



*Klickst du auf das Buch, so wirst du zu Amazon weitergeleitet. Falls du es kaufst, erhalten Ted, Toro & Tobi eine kleine Provision, was das Buch für dich aber nicht teurer macht. :)