Aktienboss


Buy and Hold


"Schatz, diese Statue habe ICH gekauft und die bleibt!!!"

Buy and Hold
  • Buy & Hold "Kaufen & behalten": Ausgewählte Aktien bleiben langfristig im Depot liegen, sodass du einerseits Transaktionskosten sparst, andererseits weniger Stress hast, da du auch nicht stetig irgendwelche Aktientitel analysieren musst.
  • Die Buy & Hold-Strategie eignet sich insbesondere für Aktien von "Qualitätsunternehmen". Es kann ein durchaus schönes und beruhigendes Gefühl sein, wenn Aktien im Depot liegen, die man auch in Korrekturen nachkaufen kann.
  • Der klassische Buy & Hold-Anleger kommt nicht auf die Idee, seine Aktien bei Kurssteigerungen direkt mit Gewinn zu verkaufen. Langfristiges Anlegen schlägt i.d.R. kurzfristiges Anlegen.
  • Wir bezeichnen diese Strategie als "halbpassiv", da man selbstverständlich die auserwählten Titel immer wieder beobachten sollte: "Gefällt uns immer noch der Verschuldungsgrad? Finden wir das Management weiterhin gut? Etc. Buy & Hold bedeutet somit nicht, dass man sich niemals von einem Aktienpaket trennt.

Aktienrückkaufprogramm

Aktienrückkaufprogramme

 

Aktienrückkaufprogramme führen in aller Regel zu steigenden Kursen, was du als Aktionär selbstverständlich begrüßt. Noch schöner ist es, wenn das Unternehmen die Aktien durch den Reißwolf jagt, sodass es nun weniger Wertpapiere bei gleichbleibendem Grundkapital gibt = du bist nun reicher!



Ein super Nachschlagewerk zum unschlagbaren Preis: "Finanznachrichten - lesen - verstehen - nutzen" (Link zur Rezension)