Aktienbücher


Dividenden Investor

von Patrick Schubert*


Dividenden Investor

Patrick Schubert hat uns mit diesem Buch positiv überrascht. Der Autor gibt hilfreiche Tipps zum Aufbau eines überwiegend defensiven Depots mit Dividendenaktien von Qualitätsunternehmen. Das allerdings erst konkret im letzten Drittel. Jetzt wirst du dich fragen, warum das Buch dann "Dividenden Investor" heißt.

 

Ja, genau das haben wir uns auch gefragt und könnten dementsprechend das Buch negativ bewerten, da 2/3 des Inhalts nicht einfach Bewertungskennzahlen, Analyseinstrumente und Handlungstipps vermittelt. Tun wir aber nicht!

 

Das Buch thematisiert beispielsweise vorher sehr breit und ausreichend in die Tiefe gehend, wie überhaupt Geld entsteht. Ein gewisses Maß an Grundwissen in diesem Bereich ist unserer Meinung nach eine absolut sinnvolle Ergänzung, um eine etwas facettenreichere Perspektive zur Thematik "Finanzen und Aktien" zu bekommen!


Dividenden Investor ist tatsächlich nur etwas für dich, wenn du auch ein allgemeines Interesse an der Finanzwelt und ihrer Verstrickungen hast. Patrick Schubert schreibt nicht nur sachlich, seine Meinung wird des Öfteren deutlich, allerdings auch begründet formuliert. Wir mögen das.

 

Wenn dich folgende Punkte ansprechen, ist es was für dich:

 

a) Wie entsteht überhaupt Geld, was bedeutet "Geldschöpfung"?

 

b) Was bedeutet Inflation nochmal und warum verliert mein Geld nach und nach seine Kaufkraft?

 

c) Warum retten wir Griechenland? Ich möchte mehr wissen! Billige Stammtischparolen reichen mir nicht!

 

d) Ich habe es immer wieder gehört: "Rettungsschirm" was genau ist das?

 

e) Wieso reden so viele von einer Schulden-, Euro- und Bankenkrise?

 

f) Was ist mit weiteren Anlageklassen, wie beispielsweise Gold? etc.


Erst im Anschluss geht der Autor auf eine dividenorientierte Strategie mit Qualitätsunternehmen ein. Seine Ausführungen sind unter anderem an Warren Buffett angelehnt. Der Börsenanfänger lernt hier etwas über das Value-Investing, Bewertungskennzahlen und wie man einen Unternehmenswert beurteilen kann.


Dividenden Investor

Auch wenn wir das Buch gut finden, so wirkt die Themenauswahl von Patrick Schubert auf den ersten Blick durcheinander und nicht stimmig, zumal er gegen Ende des Buches auch noch auf psychologische Aspekte des Investierens eingeht, um den Leser vor typischen Anfängerfehlern zu schützen. Börsenpsychologie, weitere Anlageklassen neben Aktien, Schulden- und Finanzkrise, Geldschöpfungsprozesse, Ressourcenknappheit etc. Ganz schön viel für den Börsen-Dummie!

 

Auf den zweiten Blick ist das Buch immer noch nicht ganz stimmig, wie wir finden, aber trotzdem eine sinnvolle Ergänzung. Die Themenbereiche werden breit, aber nicht quälend tief und kompliziert behandelt. Prinzipiell finden wir es nämlich mehr als gut, sich breit zu bilden! Hier erhältst du einen Rundumblick, allerdings nicht mit dem Schwerpunkt "Börse und Aktien".

 

Wenn du nur wissen möchtest, wie du in gute Unternehmen investieren kannst, wirst du hier wahrscheinlich enttäuscht, da dieser Bereich nicht als Schwerpunktthematik eingebettet ist. Der Haupttitel ist irreführend, selbst wenn im Nebentitel Die Krise des Geldes und wie sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen steht.

Willst du allerdings wissen, warum es durchaus Sinn machen kann, selbst in Krisenzeiten in auserwählte Unternehmen investiert zu sein, dann ist das Buch vielleicht etwas für dich. Zusammengefasst: Ein Anfängerbuch, das über den Tellerrand blickt. Als erstes Börsenbuch ungeeignet, als Ergänzungsbuch für Anfänger gut!

[340 Seiten]



*Klickst du auf das Buch, so wirst du zu Amazon weitergeleitet. Falls du es kaufst, erhalten Ted, Toro & Tobi eine kleine Provision, was das Buch für dich aber nicht teurer macht. :)