Aktien für Anfänger


Was ist ein ETF?


"Ein Blumenstrauß für Faule."

ETF
  • Mit einem börsengehandelten Fonds bzw. ETF (Exchange Traded Funds) kannst du bequem und sehr breit über Fondsanteile in Aktien investieren.
  • Im DAX (Deutscher Aktienindex) sind die 30 größten und börsennotierten Unternehmen aus Deutschland vertreten. Ein DAX-ETF kauft einfach Aktien dieser 30 Gesellschaften.
  • Es kommt immer wieder vor, dass ein Blümchen bzw. ein Unternehmen gammelig wird, was in einem großen Strauß kaum ins Gewicht fällt.
  • Mit ETFs kannst du breit diversifizieren. Das bedeutet in diesem Fall, dass die Risiken auf mehrere Risikoträger hier viele Aktien verteilt werden.
  • ETFs besitzen mehrere Vorteile für den Privatanleger: Es fallen nur geringe Gebühren und keine Ausgabeaufschläge an.
  • Sollte der ETF-Anbieter pleitegehen, so bleiben die Fondsanteile in deinem Besitz, da sie zum Sondervermögen gehören. Hier existiert ein sehr guter Anlegerschutz.

Indizes

Blue Chips, Nebenwerte, Schwellenländer und Branchen ETFs

 

Du benötigst kein Superhirn, um das Prinzip von ETFs auf Indizes zu verstehen! Es geht als Investor um Wachstum, Wachstum, Wachstum! Und das nicht nur in Bezug auf deinen Wissenstand bzw. deine Rübe. Du kannst mit nur einem Aktienkorb weltweit investiert haben.



Buchtipp -> Gerd Kommer: Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs (seiteninterner Link zur Buchrezension)