Aktienboss


Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV)


"Toro,... kommst du?!"

Kurs-Buchwert-Verhältnis
  • Ted hat ordentlich in seine neue "Rindersteaks AG" investiert: Die Fabrikhalle und LKWs sind nur ein paar wenige Beispiele.
  • Wenn du den Buchwert bestimmen möchtest, so müsstest du alle Vermögensgegenstände zusammenzählen und folgende Berechnung durchführen: Buchwert = Vermögensgegenstände - Schulden - Wertverluste
  • Schwer zu berechnen sind mögliche Aufschläge durch Marken und Patente. Unabhängig von Maschinen, Fabriken und dem Fuhrpark müsste auch noch ein Preis für das Markenimage bestimmt werden (Beispiel: Coca Cola).
  • Ist der Buchwert bestimmt, so teilt man ihn durch alle Aktien. Somit erhält man den "Buchwert je Aktie". Diesen wiederum kann man ins Verhältnis zum aktuellen Aktienkurs setzen.
  • Das "Kurs-Buchwert-Verhältnis" oder "wie viel zahle ich an der Börse oben drauf?" Zukünftige Gewinnerwartungen spielen hier ebenfalls eine Rolle. Rechnung: aktueller Aktienkurs / Buchwert je Aktie = KBV
  • Das KBV dient zum brancheninternen Unternehmensvergleich. Je geringer, desto besser. Allerdings sollte es nicht die einzige Kennzahl bei der Analyse bleiben.

Kurs-Buchwert-Verhältnis

Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV)

 

Gewinn oder Verlust? Wir werfen auf den "Gewinn je Aktie" ebenso einen Blick, wie auf die Berechnung des KGVs und den Nutzen dieser am häufigsten verwendeten Kennzahl. Was bedeutet überhaupt "verwässert" in diesem Zusammenhang? Für die ganz Wissbegierigen gibts noch eine weitere Kennzahl oben drauf: das PEG!



Ted gibts auch als "BOSS" auf Tassen, T-Shirts und sogar Kuschelteddys! Zum Shop!