Aktienboss


Umsatzrendite

Umsatzrendite

Eine hohe Umsatzrendite kann ein Indiz für eine sehr positive und außergewöhnliche Marktstellung sein. Unternehmen, die in starker Konkurrenz zu anderen stehen, haben i.d.R. eine geringere Umsatzrendite. Konkurrenz drückt eben die Preise, wie du weißt.

 

Übersetzt könnte man die Frage stellen: "Wieviel Cent Gewinn wurde aus 1 Euro Umsatz erwirtschaftet?" Oder anders: "Ein Döner kostet 5 Euro, wieviel davon ist echter Gewinn?"

 

Beispiel:

Ted hat letztes Jahr 3.000 Döner zu 5 Euro verkauft. Sein Umsatz beträgt somit 15.000 Euro. Der Gewinn des Pelzigen beläuft sich auf 1.500 Euro. Insgesamt hat seine Dönerbuden-AG 100 Wertpapiere an Aktionäre ausgegeben.

  • 15.000 Euro Umsatz / 100 Aktien = 150 Euro "Umsatz je Aktie"
  • 1.500 Euro Gewinn / 100 Aktien = 15 Euro "Gewinn je Aktie"

Berechnung der Umsatzrendite

  • (Gewinn je Aktie / Umsatz je Aktie) * 100 = x% Umsatzrendite
  • (15 Euro / 150 Euro) * 100 = 10% Umsatzrendite

 

Ja, der Bär hat profitabel gewirtschaftet aus 1 Euro Umsatz sind 10 Cent Gewinn übrig geblieben. Jetzt müssten wir noch die Werte vom Bullen und vom Dachs vergleichen, was wir aber nicht tun, da du das Prinzip mit Sicherheit verstanden hast.


Alleinstellungsmerkmale

Es könnte z.B. sein, dass der Dachs einerseits ähnliche Ausgaben (Einkauf etc.) wie der Bär hatte, jedoch 50 Cent pro Döner mehr verlangt. Somit wäre seine Umsatzrendite auch höher bzw. positiver. Wir stellen mal zwei Bilder gegeneinander und du wirst direkt sehen, worum es geht.

 

Frage: "Bei wem würdest du eher deinen Döner kaufen?":

Konkurrenz Umsatz

Alleine mit diesem bezaubernden Lächeln hat sich unser Erdmarder eine größere und zahlungsfreudigere Kundschaft ins Haus geholt. Die Leute lieben den freundlichen Lümmel und bezahlen lieber 50 Cent mehr, als dem alten Grummelteddy die Kohle in den Rachen zu stecken.

 

So kann sich das auch bei Aktiengesellschaften verhalten, wenn du diese vergleichst. Ob Markenimage oder... (es können etliche Gründe sein) eine höhere Umsatzrendite ist selbstverständlich zu bevorzugen.


Kurs-Cashflow-Verhältnis

Kurs-Cashflow-Verhältnis (KCV)

 

Ob Yoga-Jünger oder Surfer-Dude, du solltest den "Flow" besitzen. Böse Kapitalisten sind ebenfalls auf der Suche danach! Selbstverständlich nur mit dem Zusatz "Cash"! Hier findest du Angaben zum positiven Cashflow. Ergänzend erklären wir dir das Kurs-Cashflow-Verhältnis (KCV).



"Like a Boss" gibts hier: Shop!