Aktien für Dummies


Was ist der DAX?

Inhalt

  • Der DAX als "Barometer der deutschen Wirtschaft". André Kostolany möchte hier zu Wort kommen.
  • Was der DAX ist und wie sich die Punkte ergeben, erfährst du hier.
  • Der Börsenwert als Grundlage für die Unternehmensgewichtung im DAX.
  • Performance-Index und Kurs-Index.

"Hier, ich!"

DAX

"Nicht `wer´ ist der Dachs, sondern `was´ ist der DAX!"

 

Dabei hat unser kleines Fellknäuel so gar nichts mit dem echten DAX zu tun. Wenn du im Fernsehen diese komische Kurve siehst und irgendein krawattierter Börsenmensch etwas vom deutschen Leitindex erzählt, dann könnte man etwas vereinfacht übersetzen, dass diese Kurve ein Barometer für die deutsche Wirtschaft ist. Hier werden die 30 größten deutschen Unternehmen gruppiert.


André Kostolany sagt:

Kostolany

Hier möchten wir vorerst dein Verständnis noch etwas schärfen, indem wir einen der bekanntesten "Altmeister der Börse" zitieren:

  • "Viele Laien bezeichnen die Börse immer als Thermometer der Wirtschaft, was sie aber nicht ist. Sie zeigt weder die momentane Situation noch den kommenden Wirtschaftstrend an."
  • "Wirtschaft und Börse gehen nicht parallel, was nicht heißen soll, dass sie nichts miteinander zu tun hätten."
  • "Ein Mann geht auf der Straße spazieren. Er hat einen Hund dabei. Und wie sich Hunde verhalten, läuft er vor und kommt wieder zu seinem Herrchen zurück. Dann läuft er wieder vor und sieht, dass er zu weit gelaufen ist, und kommt wieder zurück. So geht es die ganze Zeit. Am Ende kommen sie beide am gleichen Ziel an. Doch während der Mann schön langsam einen Kilometer zurückgelegt hat, ist der Hund herumgerast und hat vier Kilometer zurückgelegt. Der Mann ist die Wirtschaft und der Hund ist die Börse."
  • "Auf sehr lange Sicht entwickeln sich Wirtschaft und Börse in die gleiche Richtung, doch zwischendurch können sie völlig gegensätzliche Richtungen nehmen."

Natürlich gehts in friedlichen und wirtschaftlich guten Zeiten auch mit dem DAX langfristig bergauf. André Kostolany bezieht sich vor allem auf die stetigen Kurssprünge, die eben durch Angebot und Nachfrage, sprich durch menschliches Handeln, verursacht werden.

Vielleicht möchte uns der schwarz-weiß Gestreifte zum DAX nun mehr erklären, wenn er schon mal da ist:


DAX

"Ich bin der Dachssssssss...."

Deutscher Aktienindex

Es ist vorerst egal, ob du einfach nur eine Linie siehst oder so wunderschöne (sogenannte) "Kerzen", beides zeigt das Gleiche an den Kursverlauf vom DAX.

 

Der Kursverlauf des "Deutschen Aktienindex" (DAX) ergibt sich aus den Einzelkursen (Preis je Aktie) von 30 Aktiengesellschaften, wobei diese, je nach Größe, den Index etwas mehr oder eben etwas weniger beeinflussen.

 

Adidas, Bayer, BMW, Deutsche Post, BASF, ProSiebenSat.1 Media, Siemens und viele andere bekannte Unternehmen werden hier zusammengefasst.

 

Da wir dich nicht für doof halten, müssen wir wohl nicht erklären, was eine fallende oder steigende Kurve bedeutet. Vielleicht möchtest du aber wissen, was diese ganzen Zahlen immer symbolisieren: "Der DAX steht bei 11.500 Punkten..."


Was bedeuten die Punkte beim DAX?

Fett, fetter am fettesten!

Punkte DAX

Siemens ist momentan das fetteste Unternehmen (dicker Teddy) und nimmt alleine ca. 10% des gesamten DAX ein (Dezember 2016). Es ist eben nicht so, dass alle 30 Unternehmen jeweils nur 3,3% bzw. 1/30 ausmachen.

 

RWE (Windelteddy) ist ebenfalls ein großer Konzern, aber nicht so adipös wie Siemens. Somit müssen sich die Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerke mit einer momentan mickrigen 0,6%-Gewichtung im DAX zufriedengeben.

 

Der Deutsche Aktienindex will also die Entwicklung aller 30 Unternehmen verdeutlichen. Manche Unternehmen haben einen sehr geringen Einfluss auf die Punkte, andere wiederum einen sehr hohen.


Ein kleiner Tipp am Rande

ETF

Mit nur 25 Euro im Monat könntest du bereits in alle DAX-Unternehmen investieren. Nimm an der Entwicklung der deutschen Wirtschaft teil ganz seriös und anfängerfreundlich mit ETFs (Aktienkörbchen).


Vorsicht: Börsensprache! ;)

Marktkapitalisierung des Streubesitzes

Wie entschieden wird, wer "fetter" ist und eine höhere DAX-Gewichtung einnimmt, hängt von der "Marktkapitalisierung des Streubesitzes" ab. Was das ist, wollen wir dir mithilfe eines Beispiels verdeutlichen:

 

Unter der Marktkapitalisierung versteht man den Börsenwert einer Aktiengesellschaft. Dieser errechnet sich aus dem Aktienkurs und der sich im Umlauf befindlichen Aktien (Streubesitz), die an den Börsen handelbar sind:

  • z.B. 10.000 Aktien im Umlauf
  • Kurs pro Aktie: 5 Euro
  • 10.000 Aktien * 5 Euro = 50.000 Euro Marktkapitalisierung bzw. Börsenwert

Bei den DAX-Großkonzernen musst du natürlich noch ein paar Nullen dranhängen. Diese Rechnung bedeutet somit auch, dass Siemens nicht immer eine Gewichtung von 10% aufweisen muss. Sinkt beispielsweise der Aktienkurs und/oder die Anzahl der Streubesitz-Aktien, rückt das Unternehmen nach hinten.

 

Am Rande: Ein einzelner Konzern darf im DAX maximal 10% einnehmen, somit hat Siemens in unserem Beispiel das Maximalgewicht erreicht.

 

Und noch ein Tipp: Solltest du irgendwann noch mal nachschlagen wollen, was "Marktkapitalisierung" bedeutet, so musst du nicht erneut den dazu passenden Text auf unserer Homepage suchen, schau einfach ins "hauseigene Börsenlexikon".


Ein weiteres Beispiel mit dem Energieriesen e.on:

Gewicht DAX

2008 führte e.on die DAX-Spitze mit einer 10%igen Gewichtung an. Du hast oben gesehen, dass sich der DAX in den letzten Jahren positiv entwickelt hat, e.on wiederum nicht. Die Aktie dümpelt mittlerweile auf den letzten Rängen im Index vor sich hin.

 

Würden die Index-Werte eine feste Gewichtung haben, so hätte e.on mit damaligen 10% den DAX recht negativ durch diesen Kursverlauf beeinflusst. Aber es verliert u.a. mit fallendem Kurs ebenfalls an Bedeutung.

 

Irgendwann kann ein Unternehmen auch aus dem deutschen Leitindex rausfliegen und durch ein anderes ersetzt werden.

 

Vielleicht hast du einen "reichen Onkel", der damals in die als "sicher" geltenden e.on-Aktien investiert hat und diese immer noch besitzt. Frag ihn mal dezent und behutsam danach!


Der Börsentyp im Fernsehen meint den Performance-Index, wenn er vom DAX spricht!

 

Willst du mehr dazu wissen?


Candlestick Chart

Chart-Varianten

 

Schaust du dir beispielsweise den Kursverlauf vom DAX an, so kann dir dieser über verschiedene Chart-Varianten präsentiert werden.  Linien-, Candlestick- und Balkenchart sind die häufigsten Vertreter. Was das alles im Detail bedeutet und ob das wirklich so wichtig für langfristig orientierte Investoren ist, kannst du dir nun durchlesen.



Du findest unseren Dachs bestimmt total knuffig?!? Falls du ihn auf einem eigenen T-Shirt sehen möchtest: "Boss-Outfit"