Aktien für Dummies


Was sind Pennystocks?

Inhalt

  • Definition "Pennystock"
  • Pennystock-Promoter und aggressive Verkaufsgespräche
  • Nachteile von Pennystocks

"Du hast mit dem Gemeinschaftskonto Pennystocks gekauft?!!!"

Pennystocks

Vielleicht wirst du denken, dass Ted wieder völlig überreagiert − vielleicht hast du auch einfach nur Mitleid mit dem Bullen?! Doch wenn du dir darüber bewusst wirst, was Pennystocks sind, dann kannst du möglicherweise besser verstehen, warum der Pelzige eine ordentliche Erziehungsschelle an den Behörnten austeilt. Durch Pennystocks haben leider bereits viele Anfänger einen Haufen Geld verloren. Davon ab sind sie ein gutes Beispiel für ein schlechtes Risiko-Rendite-Verhältnis.


Pennystocks und Pennystock-Promoter

Stell dir vor, dass ich dich bei bester Laune anrufe und dir von einem absoluten Aktien-Geheimtipp erzähle. Ich selbst halte viele Aktien von einem in Zukunft sehr aufstrebenden Unternehmen, nennen wir es "Bärenpelz AG" − und das Geilste ist: Die Aktien sind zum absoluten Schnäppchenpreis zu haben: 50 Cent, ja CENT, pro Aktie! Kennst du sowas von den großen Konzernen? Hier kosten die Wertpapiere locker das 100fache!

 

Ja, die haben auch irgendwann mal klein angefangen, hier liegt nun deine Chance auf schier enorme Wertsteigerungen. Dass z.B. Daimler von "jetzt auf eben" nicht von 80 auf 160 Euro steigt, ist jedem klar, aber diese 50Cent-Aktie der "Bärenpelz AG" kann locker auf 1 Euro springen, sprich 100% machen! Das erscheint auch jedem logisch, da es sich nur um einen 50Cent-Sprung handelt, bei Daimler wären es 80 Euro.

 

So oder so ähnlich muss der Anruf eines Pennystock-Promoters beim Bullen gewesen sein. Da Toro schnell Vertrauen fasst, hat er das Gemeinschaftskonto von Ted & Toro (in guten Absichten) geplündert und einen Berg dieser Billig-Aktien gekauft.


"Und wo ist jetzt das Problem? Ich habs doch nur gut gemeint!"

Pennystock Werbung

Na Toro, frag doch den Leser, dieser wird dir das bestimmt schon beantworten können:

  • Der Preis einer Aktie sagt nichts darüber aus, ob dieses Wertpapier gerade günstig oder teuer ist. Für ein Unternehmen das nichts hat und auch keine Gewinne einfährt (und sich evtl. überproportional verschuldet hat) ist eine 50Cent-Aktie möglicherweise viiiiiel zu teuer.
  • Toro, glaubst du, dass es keinen Grund gibt, dass eine Aktie zu diesem Preis gehandelt wird? Denkst du ernsthaft, dass dieser Anrufer "Insider-Wissen" besitzt, welches keiner der anderen Millionen Anleger kennt?
  • Man spricht auch vom "Pushen", wenn Insider diese Schrott-Papiere einerseits in den Himmel loben (sodass der Kurs kurzfristig steigt, wenn viele anspringen), andererseits aber selbst ihre Aktien verkaufen. Wer hier der tatsächliche Gewinner ist, muss nicht erläutert werden. In diesem Fall könnte man sogar von Betrug sprechen.
  • Kennst du den Film "The Wolf of Wall Street"? Falls nicht, schau ihn dir an. Hier handelt Jordan Belfort (gespielt von Leonardo DiCaprio) ebenfalls während seiner "Karriere" mit Pennystocks. (Am Rande: Ein sehr guter Film.)
  • Zusammengefasst: Toro, du wurdest verarscht!

"Ich erkläre dem Bullen auch noch was!!!"

Risiken Pennystocks

Ted, jetzt beruhige dich, wir übernehmen das mit der Hilfe der Leser.

Nachteile von Pennystocks

Also, natürlich gibt es abschließend noch einiges zu sagen, doch vorweg: Als Anfänger lässt du prinzipiell die Finger von diesen "Billig-Aktien". In einem nicht nennenswerten prozentualen Bereich kann es natürlich vorkommen, dass ein Pennystock positiv abgeht, doch hier bewegen wir uns lediglich im Bereich des puren Glücks, außer du hast vorher eine ausgiebige Aktien- und Unternehmensanalyse durchgeführt. Doch in diesem Fall wirst du in über 99% der Fälle schnell die Finger von solchen i.d.R. "Schrott-Papieren" lassen.

 

Wir haben überhaupt keine Lust und Zeit uns mit Pennystock-Aktien und einer Analyse dieser auseinanderzusetzen, da es an sich keine größere Zeitverschwendung gibt! Es gibt (professionelle) Spekulanten, die mit Pennystocks etwas Kohle machen, allerdings ist das kein Thema für unsere seriöse Anfängerseite.

 

Gewinne sind immer möglich, aber die Wahrscheinlichkeit von Verlusten ist weitaus größer. Zudem werden diese Aktien sehr wenig gehandelt, sodass du sie vielleicht nicht mehr (mal eben) loswirst. Sie sind sehr riskant und schwankungsintensiv, was den Preis betrifft. "Schwankungsintensiv" wird für dich meistens bedeuten: Es geht nach unten. Wenn du dann verkaufen willst, wirst du evtl. keine Käufer für deine Schrott-Papiere finden. Von den unseriösen Firmen, deren Aktien in diesem Bereich oft gehandelt werden, wollen wir erst gar nicht sprechen!

 

Pennystocks sind nur zum Zocken, also lass lieber die Finger als Anfänger davon! Ob dich jemand anruft, du Online-Werbung über Twitter, Instagram oder Facebook erhältst oder dich selbst auf die Suche nach diesen Papieren begibst: Lies einfach unsere Seite und du wirst schneller glücklich.

 

Vielleicht kannst du jetzt verstehen, warum Ted mal wieder so aggressiv reagierte? Der Bulle ist einfach viel zu schnell euphorisch und handelt oft irrational.


Durch das Lesen dieser Rubrik hast du dir bereits das Aktienboss-Shirt verdient! Auf zum Boss-Shop!