· 

Zeit ist Geld

Beitrag zur Blogparade vom Finanzfisch


oder: Geld ist Zeit

Inhalt

  • Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!
  • Motivation vom Bullen zum Thema "Zeit ist Geld"
  • "Johannes der Finanzblogger" und seine Thesen
  • "Zeit ist Geld" oder besser: "Deine Zeit ist mein Geld!"
  • "Zeit" als ökonomische Maßeinheit = klasse!
  • Sparen und Investieren

"Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!" (Goethe)

Erfolg hat drei Buchstaben TUN

Ok, der Bulle möchte mit seiner Perspektive zur Thematik "Zeit ist Geld" beginnen. Stell dich auf ein sinngemäß zitiertes Sammelsurium von irgendwelchen Sprüchen ein, welche dir oft in den sozialen Medien vor Stock-Fotos mit dicken Karren, feinsten Uhren und Champagnerbuddeln präsentiert werden. Woher wir das wissen? Weil wir den Behörnten, sein Like-Verhalten und seine Vorliebe für den Bling-Bling-Lifestyle kennen. Ob sich Goethe im Grabe umdrehen würde, wenn er wüsste, dass Toro seinen "TUN-Spruch" für so etwas missbraucht, können wir nicht beurteilen.


"Meine ultimative `Zeit ist Geld´-Motivation für dich:"

Zitate Geld
  • "Wölfe schwimmen nicht mit Enten! Du bist der Alphabulle auf der Weide!"
  • "Sei der letzte Arbeiter im Raum, wenn alle anderen feiern gehen! Du bist ein echter Businessrüde!"
  • "Hätte, sollte, könnte?! Nein: TUN!"
  • "Arme Menschen haben große Bildschirme, reiche Menschen große Bücherregale! Merk dir das!"
  • "Erfolgreiche Menschen stehen um 6.30 Uhr auf und machen ihr Bett! Das bringt Struktur in den Tag!"
  • "Gammel nicht mit traurigen Jammerlappen rum, sondern mit MACHERN! Zeit ist Geld!"
  • "Raus aus dem Hamsterrad! Du benötigst passives Einkommen mein Freund, lass andere für dich arbeiten!"
  • "Schreib ein 20 Seiten eBook mit einer Schriftgröße von 30 und vermarkte es richtig! Der erste Schritt zu wahrem Reichtum!"
  • "Arbeite viel, denn du liebst den teuren Scheiß doch auch, oder nicht?"
  • "Und hier noch die Einstiegsfolie zu meiner folgenden Power-Point-Präsentation `Zeit ist Geld´:"

Power-Point-Präsentation vom Bullen:

Lifestyle Präsentation

"Jetzt reicht´s!"

"Toro, ich gebe dir gleich `einfach nur TUN´! Was ist das für ein oberflächliches Dampfbläsergequatsche? Über die idiotische Power-Point-Folie will ich gar nicht erst sprechen! Außerdem: Du präsentierst der Öffentlichkeit tatsächlich irgendwelche Business-Zitate, die du a) zum Teil falsch und b) vor deinem nicht abbezahlten Geländewagen runterspulst? Zu viel auf Instagram unterwegs gewesen? Nicht dein ernst?!

 

Pass auf, ich habe kürzlich so einen  wie nennen die sich, `Digital Nomad´ oder `Native´ – kennengelernt, der einen Finanzblog besitzt. Lass mich mal davon erzählen, vielleicht kannst sogar du noch etwas lernen?!"


Johannes, der Finanzblogger

Finanzblogger Aktien für Anfänger

Auf meiner letzten Reise zur Wallstreet sah ich diesen jungen Kerl am East River sitzend. Er war so vertieft ins Schreiben, dass er gar nicht bemerkte, wie ich mich über seine Schulter lehnte. Was ich lesen konnte, erstaunte mich. Er sah völlig normal aus, hatte wohl auch nichts mit teuren Geländewagen oder dem von dir zitierten `Business-Lifestyle´ zu tun, und trotzdem: Er bloggte über Finanzen, Aktien, das Sparen und einen Lifestyle, der fernab vom Besitz materieller Luxusgüter war. Das genaue Gegenteil von deinem Bling-Bling-Gewäsch, Toro! Trotzdem kam mir das verdächtig vor.

 

Auch er thematisierte `passives Einkommen´ und gab seinen Lesern Tipps, wie sie lebensnah und langfristig mithilfe des Zinseszinseffektes nicht nur ihr Rentenzubrot sichern konnten. `Zeit ist Geld´ sah er aus einer ganz anderen Perspektive: Geld hatte trotz aller Tipps keinen großen Stellenwert, sondern eher die Ressource Zeit und ein gesundes, stressfreies Leben.

 

Zusammengefasst: Je mehr du dir Gedanken darüber machst, ob du wirklich den zwei Meter breiten Flatscreen benötigst, desto öfter wirst du diese Frage verneinen und dich auf die wirklich relevanten Dinge konzentrieren (was für viele auch weniger Stress bedeutet, so Johannes). Immer wieder betonte er, dass du deine Arbeits- bzw. Lebenszeit nicht für solch einen (seiner Meinung nach) Quatsch eintauschen solltest.

 

Das fand ich fast alles irgendwie schlüssig und zugleich auch komisch. Auch seine Aussage, dass normalsterbliche Angestellte einerseits ihre Arbeitszeit gegen Geld tauschen, andererseits genau deshalb auch ein weiteres finanzielles Standbein über z.B. Aktien und/oder ETFs aufbauen sollten, um u.a. unabhängiger zu werden. Natürlich ließ ich mich nicht lumpen und sprach ihn etwas provokant auf diese Thematik an!"

 

(Falls du Johannes heißt und Finanzblogger bist: Das wussten wir nicht, sorry... ;))


"Mein Jung´, das ist ja klasse, was du da schreibst!!!"

Finanzblogger Aktien für Anfänger

"`Johannes´ habe ich gerade irgendwo gelesen, oder? Also Johannes, das ist ja wirklich super, was du da schreibst. Aber: Lass dir auch mal einen Tipp von einem richtigen Alt-Aktionär geben, sprich von mir! Komm, lad mal den Coca Cola-Chart auf deinen Bildschirm, ich möchte dir was zeigen und vielleicht einen kleinen Denkanstoß geben!"


"Deine Zeit ist mein Geld!"

Coca Cola Chart

"Guck dir mal diesen Kursverlauf an. Also, es ist ja vorbildlich, dass du deinen Lesern erzählst, dass sie Sparen, investieren und vor allem gesund leben sollen. Pass mal auf und stell dir Folgendes vor: Alle Leute hören auf dich, konsumieren weniger, leben gesund und fahren keine dicken Karren mehr, was würde wohl mit dem Daimler- und Coca Cola-Chart passieren? Hm? Brauchst du noch einen Tipp?!

 

Anders gefragt: Wie würde es wohl mir als Daimler- und Cola-Aktionär ergehen?! Du sagst, dass alle investieren und gleichzeitig sparen sollen. Geht diese Rechnung auf, mal rein hypothetisch, mein Jung´?! Willst du wirklich, dass wir bald alle in Blockhütten leben, ein `gesundes´ Zeitmanagement verfolgen, indem wir Zeitfresser (auch durch Konsum) reduzieren, allgemein Verzicht üben, unsere Akustikgitarren quälen und in Demut auf Dinkelkernen rumknabbern, gleichzeitig aber das Investieren beginnen?

 

Für dich: Zeit ist Geld, besser: `Deine Zeit beim Arbeiten und Konsumieren ist mein Geld´, ist das verständlich? Dass du ein Apple-Notebook besitzt, finde ich übrigens sehr gut, man muss auch Loben können..."


Zeit als ökonomische Maßeinheit = klasse!

Money

"Schon Benjamin Franklin wusste, dass man seine Aussage `Zeit ist Geld´ wunderbar als Motivation für arbeitswillige Kaufleute einsetzen konnte. Es ist doch für uns Aktionäre klasse, welche Assoziationen nicht nur der `typisch Deutsche´ mit wunderbaren Tugenden verknüpft: `Zeit ist Geld´ umfasst ebenfalls die Punkte Fleiß, Disziplin, Pflichterfüllung, selbstverständlich Pünktlichkeit und auch Überstunden, am besten unbezahlt!

 

Ich fasse erneut zusammen: Alleine das Wort `Zeit´ wird hier mit ökonomischen Maßstäben in Verbindung gebracht. Das reicht doch, oder nicht? Muss dieses Thema immer wieder aufgerollt werden? Du hast ja auch irgendwas zum Buddhismus geschrieben, benötigst du dazu Klangschalenmusik?

 

Es stimmt, ich kenne auch Forschungsergebnisse die darauf eingehen, dass die Aussage `Zeit ist Geld´ mit allem Drum und Dran für die meisten Menschen einfach nur zu mehr Stress und weniger Glücksmomenten bei Hobbys und vor allem in der Partnerschaft führt, na und?

 

Johannes, dann sollen sie halt viel arbeiten und fürs kurzfristige Glücksgefühl oder nur um den Nachbarn zu beeindrucken auch viel konsumieren! Wo ist denn dein Problem dabei? Außerdem: Alleine Geld kann der positivste Stimulus für sehr viele Menschen sein. Hierüber zu urteilen ist doch etwas anmaßend, oder nicht?!"

 


Sparen und Investieren

"Können Sie mal bitte die Hand von meiner Schulter nehmen! Was für ein Klischeebild eines Aktionärs stellen Sie denn dar? Erstens konsumieren meine Leser ja trotzdem und zweitens, mal `rein hypothetisch´, müssten sich ihre Aktiengesellschaften dem Wunsch nach kleineren Autos und gesünderen Getränken dann halt anpassen!

 

Es kann doch nicht sein, dass es immer so weiter geht. Wir werden mit Werbung zugebombt und uns werden Wünsche in unseren Köpfen eingepflanzt, die mittlerweile völlig übertrieben und gegen jeglichen (finanziellen) Verstand streben. Viele Menschen verschulden sich für Luxusgüter, finden Sie das in Ordnung?

 

Hinzu kommt, dass man auch durchaus die Assoziationen anderer Kulturen zum Thema `Zeit´ betrachten darf! Die Buddhisten beispielsweise sehen das gegenwärtige Leben nicht als endlich, sondern das `Sein´ als unendliches Projekt an. Somit fühlen sie auch nicht die gleichen Zwänge ihr `irdisches Dasein mit Mühsal´ nach dem Tod belohnt zu bekommen.

 

Davon ab: Weniger zu konsumieren bedeutet ja nicht, wenn ich Ihre Logik richtig verstanden habe, dass es zum Zusammenbruch der Wirtschaft kommt! Außerdem finde ich, dass solche Leute wie Sie, die öffentlich behaupten, dass `meine Zeit ihr Geld sei´, viele Vorurteile gegenüber Aktien und Aktionären fördern! Ich gehe arbeiten, konsumiere und investiere gleichzeitig. Die wenigsten werden wohl zu Hause auf ihren Arschbacken sitzen und sich als Aktienbesitzer darüber amüsieren, wie dumm die arbeitende Bevölkerung doch ist!

 

Zum Teil sollte allerdings jeder Geld von Zeit entkoppeln, was auch mit Aktien funktioniert, das stimmt. Man muss auch nicht in völliger Abhängigkeit von seinem Chef leben, hier können Rücklagen sehr beruhigend sein! Und ich sage es nochmal: Nehmen Sie die Hand von meiner Schulter! Auf Wiedersehen!"


"Wirklich?"

"Das alles hast du doch nicht wirklich diesem Johannes erzählt, oder? Du kannst ja ein richtiges Ekelpaket sein! Außerdem verstehe ich nicht, warum du dann bei meiner Präsentation so sauer wirst. Auch wenn das nicht meine Intention war, so hätte sie doch den Konsumwunsch unserer Leser gefördert. Dicke Autos und einen Bling-Bling-Lifestyle wollen doch viele besitzen.

 

Du meintest, dass ich etwas aus diesem Gespräch lernen kann, was denn? Den Coca Cola-Chart kenne ich schon, nervig! Es ist aber schön zu wissen, dass ich nicht der Einzige bin, dem du so gemein begegnest. Wollte dieser Johannes noch irgendetwas nach dem Gespräch mit dir zu tun haben?"


"Wirklich!"

"Eigentlich wollte ich den Johannes nur provozieren, aber das ist nach Hinten losgegangen, da er sich nicht sonderlich freundlich nach diesen Worten von mir verabschiedete und keinen weiteren Gesprächsbedarf signalisierte, Weichei! Verstehe ich bis heute nicht, man wir ja wohl noch einer gepflegten Streitkultur nachgehen dürfen?!

 

Und zu meiner Erziehungsschelle an dich stehe ich immer noch. Lernen kannst DU immer was!"

 


"Jungs, jetzt beruhigt euch mal wieder..."

"Erneut geht ihr miteinander aggressiv um. Davon ab verstehe ich nicht, warum du diesen Johannes provozieren wolltest, obwohl ein ganz normales Gespräch mit Sicherheit mehr gebracht hätte. Das ist doch wieder das klassische Problem auf eurer gemeinsamen Webseite `Ted & Toro´, was wir in unserem Antistress-Seminar momentan bereden.

 

Außerdem wollen unsere Leser vielleicht auch mal zu Wort kommen und ihre Sichtweise darstellen?! Ich persönlich fand die Aussagen von Johannes übrigens sehr gut und hätte gerne mehr erfahren. Schade, dass du ihn vergrault hast..."

 

(Falls du unsere Füchsin Lara nicht kennst: Sie leitet ganz aktuell ein Seminar für gestresste Anleger auf unserer Webseite, insbesondere für den Bullen und Bären, da es immer wieder zu nervenaufreibenden Situationen zwischen den beiden kommt. Direkt oder `zwischen den Zeilen´ findest du übrigens auf unserer gesamten Webseite immer wieder Aussagen zum Thema "Zeit ist Geld". Ein paar Artikel befinden sich im Anhang.)


Beginne das Investieren mit 25 Euro

Investieren ETFs

Gehobener Zeigefinger: Verzichte auf ein paar Schachteln Kippen (oder sonstwas) im Monat und investiere diese Kohle, beispielsweise in ETFs. Hier bekommt die Thematik "Zeit ist Geld" natürlich noch eine weitere Bedeutungsebene: a) weniger Ausgaben, b) stetig steigende Investitionen und c) mehr Lebenszeit.

 

Als (angehender) Aktionär darfst du dir selbstverständlich hin und wieder auch eine (symbolische) Genusszigarre gönnen, dagegen hat keiner etwas! ;)

 

In diesem Sinne wünschen wir all unseren Leser*innen einen wunderschönen Tag und besinnliche Feiertage. 

 

Ted, Toro & Lara


Hierzu passende Artikel(reihen) auf unserer Seite:


Eigenkapitalquote

Passend zum Thema "Zeit ist Geld": Finanzielle Freiheit

 

Bulle und Bär widmen sich dem finanzblogtypischen Thema "finanzielle Freiheit". Selbstverständlich mit ausreichend demotivierenden, aggressiven sowie langweiligen Inhalten! Gemeinsam mit der Füchsin Lara wird am runden Tisch fleißig diskutiert.



Eigenkapitalquote

Eigenkapitalquote

 

Dass Toro über keinen stabilen finanziellen Sockel verfügt, wirst du gleich nachlesen können. Aber wie sieht es mit Schulden bei Aktiengesellschaften aus? Das ist doch was anderes als Konsumschulden, oder nicht? Ergänzend wirst du etwas über das Eigen- und Fremdkapital sowie die Berechnung der Eigenkapitalquote erfahren.



Spekulieren Investieren

Opa Teds Erziehungsschellen!

 

War klar, es geht mal wieder um Aggressionen! Die hier thematisierte Erziehungsschelle hat allerdings was mit Liebe und dem Schutz vor kurzfristigen Spekulationen zu tun. Und ein paar Rechenbeispiele bis zur Rente gibt es auch noch obendrauf! Viel Spaß!



ETF Blumenstrauß

Was ist ein ETF?

 

Mithilfe von ETFs kannst du sehr breit und mit bereits sehr wenig Kohle das Investieren beginnen es handelt sich hierbei nicht um Teufelszeug! Je jünger du bist, desto wahrscheinlicher ist die Chance ein sehr vermögender, alter Geldsack zu werden! Investiere in die ganze Welt mithilfe von ETFs.




"Tu etwas für deine finanzielle Fitness!" (225 Seiten)